m

Blushweddings

  /  Echte Hochzeiten   /  Tipps zum Standesamt
Standesamtliche Trauung

Bevor Ihr Euch kirchlich Trauen lassen könnt oder eine freie Trauung in Betracht zieht, müsst Ihr erstmal den Gang zum Standesamt  machen, damit die Ehe rechtskräftig wird.

Viele unserer Brautpaare fragen sich dann oftmals:

  • Wie läuft die Anmeldung beim Standesamt ab?
  • Wann kann ich das tun?
  • Welche Unterlagen benötige ich dazu?
  • Mit welchen Kosten ist zu rechnen?
Wir von Blush Weddings Hochzeitsplanung haben Euch die wichtigsten Informationen und Tipps zusammengefasst.

Die Anmeldung zur Standesamtlichen Trauung

Die Anmeldung zur Eheschließung kannst Du sechs Monate vor Eurem geplanten Hochzeitstermin vornehmen. In manchen Standesämtern besteht die Möglichkeit schon 1 Jahr im Voraus den Termin reservieren zu lassen.

Die Anmeldung am Standesamt erfolgt in dem Ort, in dem Ihr gemeldet seid. Ihr könnt aber durchaus in jedem anderen deutschen Standesamt heiraten.

Diese Unterlagen braucht Ihr

  • Die Geburtsurkunde (sie darf nicht älter als 6 Monate sein)
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister (diese bekommt Ihr aus dem Standesamt Eures Geburtsortes!)
  • gegebenfalls eine Aufenthaltsgenehmigung und einen Nachweis der Staatsangehörigkeit

Falls Ihr Kinder habt oder schon mal verheiratet wart, braucht Ihr:

  • die Geburtsurkunde gemeinsamer Kinder
  • eine Heirats- und Scheidungsurkunde

Falls einer von Euch oder Ihr beide im Ausland geboren seid, braucht Ihr:

  • die Original-Geburtsurkunde und eine Übersetzung ins Deutsche durch einen zugelassenen Übersetzer
  • ein Ehefähigkeitszeugnis*

*Diese bekommt Ihr im letzten Wohnsitz im Ausland. (Sollte ein Staat dieses Zeugnis nicht ausstellen, ist es wichtig, dass Ihr einen “Antrag auf Beibringung des ausländischen Ehefähigkeitszeugnisses” stellt. Diesen Antrag könnt Ihr in Eurem Standesamt stellen, er wird dann von dort aus an das Oberlandesgericht weitergeleitet.

Besondere Umstände:

Bringt Ihr Kinder mit in die Ehe braucht Ihr eine

  • Abstammungsurkunde und einen Nachweis der Sorgerechtsregelung

Bringt Ihr gemeinsame Kinder in die Ehe ein, braucht Ihr die

  • Geburtsurkunde mit dem eingetragenen Namen beider Elternteile

Anmeldegebühren

Plant Euch ca. 100 € für die standesamtliche Trauung ein.

Die Anmeldung kostet ca. 40 – 60 €.

Hinzu kommen die Kosten für Dokumente wie:

Eheurkunde: 10 €

erweiterte Meldebescheinigung:  5- 10 €

Beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister: 10 €

Je nach dem wie Ihr Eure Trauung gestalten möchtet, können zusätzliche Kosten anfallen. Zum Beispiel für:

  • Musik zur Trauung
  • Gebühren für eine Eheschließung in einem anderen Standesamt
  • Trauung in Außenstellen des Standesamtes
  • Eheschließung außerhalb der Öffnungszeiten
  • Annahme von Doppelnamen
  • Stammbuch (das Stammbuch ist keine Pflicht!  Ihr könnt auch bei anderen Anbietern wie zum Beispiel Amazon kaufen).

Wir, Blush Weddings Hochzeitsplanung, mögen persönlich die Stammbücher von Glück & Segen sehr gerne.

Anmeldung zum Standesamt

Achtung!! Die Preisangaben sind nur ein grober Anhaltspunkt für Euch. Sie können auch von Standesamt zu Standesamt  variieren! Informiert Euch daher immer beim zuständigen Standesamt nach den Preisen!

Wir hoffen Euch mit unserem Beitrag einen groben Überblick über die standesamtliche Trauung verschaffen zu können.

Gerne stehen wir Euch für Fragen zu Eurer Hochzeitsplanung im Kreis

Oberfranken ( Bayreuth und Umgebung)

Mittelfranken ( Nürnberg und Umgebung)

und der

Oberpfalz (Tirschenreuth  zur Verfügung!

Liebe Grüße, Eure Bianca

Blush Weddings Hochzeitsplanung & Eventplanung

(https://blushweddings.de/nehmen-sie-mit-uns-kontakt-auf/)

Post a Comment

Close
Hochzeitsplanung & Eventplanung
Hochzeitsplanug

Instagram

Follow Us